StartseiteKontaktSuchmaschine
Startseite -> Einführung ->Der Tropische Regenwald
 
Der Tropische Regenwald
- Ein Lebensraum wird von allen Seiten bedroht

"Möglicherweise leben in den Tropenwäldern 20 bis 40mal mehr Tierarten als auf der ganzen übrigen Erde zusammenkommen." (ARA, 1992)

Rund um den Äquator erstrecken sich die tropischen Regenwälder. Es wird geschätzt, dass rund 70 Prozent aller Tier- und Pflanzenarten der Erde hier leben. So wachsen alleine in dem kleinen Panama mehr Pflanzenarten, als auf dem gesamten europäischen Kontinent und auf einem einzigen Hektar Wald sind über 500 Baumarten zu Hause. Bei uns in Deutschland hingegen zählt man gerade einmal 60. Und diese riesigen Unterschiede in der Artenvielfalt lassen sich auch auf die Tierarten übertragen: Im Amazonas leben rund 2500 Fischarten, bei uns kommt man in ganz Westeuropa dagegen nur auf 60.

Regenwald - von allen Seiten bedroht

Doch der Regenwald ist nicht nur in der Artenvielfalt und den daraus resultierenden und als sehr wichtig anzusehenden Möglichkeiten für die Medizin, sondern auch für das Klima von allergrößter Bedeutung. Die Wälder speichern und verarbeiten riesige Mengen von CO2.

Doch der so wichtige tropische Regenwald wird von allen Seiten bedroht. Jährlich werden etwa 12.163.000 Hektar Regenwald zerstört. Täglich werden hierdurch zahlreiche Arten in ihrem Bestand verdrängt oder ausgerottet. Die Einflüsse der fortschreitenden Regenwaldzerstörung sind unter anderem folgende:

weiter


Presse | Fragen? | Impressum | Wir

© Artenschutz.info - Alle Rechte vorbehalten