StartseiteKontaktSuchmaschine
Startseite -> Aktiv -> Öko-Siegel
 
Öko-Siegel
- Ökologisch angebaute Lebensmittel

Zur leichteren Orientierung beim Einkauf stellen wir Ihnen auf dieser Seiten verschiedene Siegel nach den Angaben der HerstellerInnen vor.

Ökologisch angebaute Lebensmittel

Beim ökologischen Landbau werden Pflanzen ohne den Einsatz von Chemie und künstlichen Düngemitteln erzeugt. In der Tierzucht wird auf Hormone und Arzneimittel verzichtet. Dadurch werden qualitativ hochwertige Lebensmittel erzeugt.

Kennzeichnungen

Finden Sie auf einer Verpackung die Bezeichnung "biologisch" bzw. "bio" und "ökologisch" bzw. "öko" sowie Wortkombinationen mit diesen Begriffen, dann wird eine ökologische Erzeugung dieses Produktes garantiert. Die Begriffe sind in den Ländern der Europäischen Union seit 1993 geschützt und dürfen nur für tatsächlich ökologisch bzw. biologisch erzeugte Produkte verwendet werden. Kontrolleinrichtungen überprüfen den ökologischen Anbau z.B. durch Boden- und Rohstoffproben. Wird gegen Richtlinien verstoßen, werden Sanktionen erhoben (z.B. Lizenzentzug).

Ökologische Agrarwirtschaft
- EWG-Kontrollsystem

Dieses Siegel wird für pflanzliche Produkte, die nach der EU-Bio-Verordnung erzeugt werden, vergeben. Es wird ein Mindeststandard für ökologisch erzeugte Produkte garantiert, mindestens 95 % der Zutaten müssen aus kontrolliert biologischem Anbau stammen. Das Siegel ist seit 01.01.97 verpflichtend auf allen pflanzlichen Öko-Produkten anzubringen und damit zusätzlich zu den Zeichen der Öko-Verbände und den Handelsmarken zu finden. Tierische Produkte sollen in den nächsten Jahren in den Geltungsbereich der Verordnung einbezogen werden.

DE-000-Öko-Kontrollstelle

Siegel der Verbände

Die Anbauverbände haben eigene Richtlinien für die Herstellung und Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte, die häufig über die EU-Richtlinien hinausgehen.


www.bioland.de
Organisch-biologischer Landbau beruhend auf einer genauen Beachtung biologischer Wirkungs-zusammenhänge zwischen Boden, Pflanze, Tier und Mensch. Das Bodenleben wird als Basis für das Pflanzenwachstumg gefördert. Ziel dabei ist es die natürlichen Lebensgrundlagen zu erhalten. Erhältlich u.a. in Nautrkostläden, Reformhäusern und auf Wochenmärkten.

www.demeter.de
Biologisch-dynamische Wirtschaftsweise nach Rudolf Steiner, die den landwirschaftlichen Betrieb als geschlossenen Organismus betrachtet, in dem sich Boden, Pflanzen und Tiere ergänzen. Die Tierhaltung ist artgerecht mit hofeigener Fütterung. Erhältlich u.a. in Naturkostläden, Reformhäusern und auf Wochenmärkten.

www.naturland.de
Durch eine naturgemäße Wirschaftsweise in allen Bereichen des Landbaus wird die Umwelt geschützt und die natürlichen Lebensgrundlagen erhalten. Es wird keine spezielle Anbauweise bevorzugt. Erhältlich u.a. in Naturkostläden, Reformhäusern und auf Wochenmärkten.

Siegel der Hersteller- und Handelsmarken

Diese Produkte sind in bestimmten Lebensmittel- und Fachgeschäften zu finden.


www.edeka.de
Bio-Eigenmarke für Edeka gemäß der EU-Bioverordnung. Erhätlich in allen Edeka-Märkten.

www.alnatura.de
Produkte aus konseqeuent ökologischem Anbau. Für die Herstellung werden je nach Verfügbarkeit Rohstoffe bevorzugt, die von den bekannten ökologischen Landbauverbänden stammen. Erhältlich in allen dm-drogerien sowie in den alnatura-Geschäften.

Presse | Fragen? | Impressum | Wir

© Artenschutz.info - Alle Rechte vorbehalten